Wann kommt der Frühling


Spring countdown banner

Willkommen in meinen Rosengarten

Liebst Du Rosen? Kannst du es kaum erwarten, bis die erste Rose erblüht und ihren süßen Duft verströmt.
Dann ergeht es Dir wie der Kaiserin Josephine, der Frau von Napoleon. Sie war begeistert von den vielfältigen Sorten und sie begann Rosen zu sammeln, aus aller Welt.
Als sie 1814 starb, wuchsen in ihrem Schloss Malmaison ca. 250 Sorten, die alle damals bekannt waren.
Ab 1900 gibt es etwa 25.000 weltweit.
Begebe Dich auf eine Entdeckungsreise hier bei mir und schwelge in Farben und Blütenformen. Nur den Duft mußt Du Dir leider dazudenken.
Wandere und schlendere durch meinen Rosengarten, und erlebe die Rosenpracht, vielleicht ergeht es Dir dann wie der Kaiserin Josephine und deine Sammelleidenschaft ist geweckt. ..! Herzlich Willkommen

Donnerstag, 14. Juni 2012

Frostschäden an Rosen


Herzlich Willkommen in meinem Rosengarten!

Vor einigen Wochen habe ich über das Rosensterben geschrieben, nun habe ich einige Bilder von meinen geschädigten Rosen aufgenommen um es besser zu erkennen und zu verstehen.

Man nennt Triebe ohne Knospenbildung  "Blindtriebe"

Diese Triebe zeigen an ihrem Ende einfach
 eine gegenüberliegende Anordnung von 2 Blattstielen. Ursache kann neben
 Sorten-eigenschaften und Pflegefehlern auch eine Schädigung während der
Knosenbildung, in der Pflanze durch sehr starke Spätfröste sich zeigen.
Ich habe sie dieses Jahr zum erstenmal an meine Rosen gesehen..
Chlorotischer Austrieb bei frostgeschädigtem Trieb.

Der Austrieb am noch nicht sichtbar erfrorenem Rosentrieb
sieht zu nächst gesund aus. Plötzlich wird der Austrieb gelb und verkümmert.
Beim erkennen sollte man sofort den ganzen Rosentrieb bis ins
vollkommene gesunde Holz (weißes Mark) zurückschneiden.
Viele meiner Rosen hatten es dieses Jahr.
Frostblasen an Rosenblättern.

Laub, was sich noch im Wachstum befindet, kann durch Spätfröste
stark geschädigt werden. Es kann sich durch Blasen auf den Blättern,
seltsam ausgefranstes Laub zeigen oder die Blätter sind verkrüppelt.
leider habe ich von den verkrüppelten Blättern kein Bild,
sondern nur von den Frostblasen.



Hellbrauner sehr trockener  Trieb mit Längsrillen im Holz.

Bei diesen Schäden verlaufen sie oft, bis zur Veredlungsstelle,
 sie zeigen oft, vertocknete, gerillte Triebe.
Diese Schaden ist oft durch "Gefriertrocknung" entstanden,
weil der Boden zuwenig Feuchtigkeit bekam und
die austrockende Winde wehten.
Man soll an frostfreien Tagen( besonders Kübel und
Stammrosen)gießen.Auch sollte man das Schattieren nicht vergessen.(Fichtenreisig).
Bei solch einem Schaden sollte man bis in die Veredlungsstelle zurüchschneiden.


Braun- Schwarzfärbung des Triebes.
Wenn der Trieb nich richtig ausgereift in den Winter geht, oder bei späten
Nachtfrösten nach einsetzen des Saftflusses entstehen großflächige
Frostschäden an den Trieben.
Wenn die Rose angehäufelt ist, und sich somit die Veredlungsstelle sich
unter der Erde befindet, ist die Rosen durch einen gezielten
Rüchschnitt zu retten.
Nach dem Rüchschnitt,
die Rose gut anhäuflen, dadurch konnte ich einige Rosen retten.
Braun und -Schwarzfärbung
Laub bleibt auch im Winter an den Pflanzen.
Es ensteht kein Schaden dadurch an der Rose, es kann sogar sein,
das das Laub die zarten Austriebe , vor Frost und starker Frühlingssonne schützt.

so eine Art Frostschutz, die Blätter nicht abmachen..

wünsche Euch eine rosige Zeit... bis dann..

   rosige Grüsse sendet Euch  Eure Waltraud

Kommentare:

  1. Luna hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Der Mai ist vergangen.." hinterlassen:

    Liebe Waltraud, sehr interessant für jeden Rosenfreund, dein Posting.
    Heuer sind mir über 20 Rosen eingegangen, diesmal ausschließlich Topfrosen.
    Wir hatten einige WOchen Frost, oft bis minus 18 Grad, da nutzten alle Maßnahmen nichts mehr. Und die wenigen, die durchkamen, haben die Spätfröste im April und Mai dahingerafft. Leider war auch meine namenlose Lieblingsrose dabei, sie sah ich noch nirgends, in keiner Gärtnerei und keinem ROsarium.
    Ewig schade!
    Drei Topfrosen sind mir über geblieben.
    EIne davon ziemlich geschädigt, eine Gschwind-ROse.
    Die Rosen in den Beeten waren unterschiedlich geschädigt, die einen gar nicht, die anderen bis zum Boden runtergefroren (oft unterschiedlich, obwohl sie nebeneinander standen).
    Manche blühen heuer mehr,
    manche fast gar nicht.
    Viele liebe Grüße von Luna
    (Das ist mein Kommentar, das ich gerne auf deinem ROsenblog hinterlassen hätte, aber nicht konnte, weil ich kein Teammitglied bin).
    Und zu diesem Posting:
    Schöne Fotos zeigst du uns, die Clematen, toll!
    Hoffe, du hattest einen schönen Juni und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  2. Luna hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Der Mai ist vergangen.." hinterlassen:

    Liebe Waltraud, sehr interessant für jeden Rosenfreund, dein Posting.
    Heuer sind mir über 20 Rosen eingegangen, diesmal ausschließlich Topfrosen.
    Wir hatten einige WOchen Frost, oft bis minus 18 Grad, da nutzten alle Maßnahmen nichts mehr. Und die wenigen, die durchkamen, haben die Spätfröste im April und Mai dahingerafft. Leider war auch meine namenlose Lieblingsrose dabei, sie sah ich noch nirgends, in keiner Gärtnerei und keinem ROsarium.
    Ewig schade!
    Drei Topfrosen sind mir über geblieben.
    EIne davon ziemlich geschädigt, eine Gschwind-ROse.
    Die Rosen in den Beeten waren unterschiedlich geschädigt, die einen gar nicht, die anderen bis zum Boden runtergefroren (oft unterschiedlich, obwohl sie nebeneinander standen).
    Manche blühen heuer mehr,
    manche fast gar nicht.
    Viele liebe Grüße von Luna
    (Das ist mein Kommentar, das ich gerne auf deinem ROsenblog hinterlassen hätte, aber nicht konnte, weil ich kein Teammitglied bin).
    Und zu diesem Posting:
    Schöne Fotos zeigst du uns, die Clematen, toll!
    Hoffe, du hattest einen schönen Juni und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage:



Mit Urteil vom 12.Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden,
dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch vermieden werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für ALLE auf dieser Homepage angebrachten LINKS.

Haftung

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich für die Inhalte der in meinem Blog verlinkten externen Blogs oder Websites keine Gewähr übernehme und mich ausdrücklich von deren Inhalten distanziere. Für diese Fremd-Blogs- und -Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Alle von mir gesetzten Links auf meinen Seiten
sind als Empfehlung zu werten, es sei denn,
ich habe den Link entsprechend anders kommentiert.
Ich verlinke Seiten, um Ihnen weiterführende Informationen
zu bestimmten Themen anzubieten
oder um Ihnen empfehlenswerte Artikel zugänglich zu machen.
Es kann passieren, dass die referenzierten Inhalte
sich ohne mein Wissen ändern.
Im Impressum des Berliner Beauftragten
für Datenschutz und Akteneinsicht steht,
dass ich für fremde Inhalte nur dann zu verantworten sei,
wenn ich von ihnen
(das heißt auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt)
positive Kenntnis habe und es mir technisch
möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.
Es ist jedoch nicht zumutbar,
dass ich alle Links auf meinen Seiten
ständig danach kontrolliere,
ob sie sich noch in dem Zustand befinden,
in dem sie waren, als ich einen Link darauf gesetzt habe.
Wenn Sie also das Gefühl haben,
dass ein Link auf meinen Seiten
zivilrechtliche oder strafrechtliche
Verantwortlichkeit auslöst,
dann geben Sie mir bitte Bescheid
so dass ich diesen Link prüfen und ggf. entfernen kann.
Ich übernehme aber keine Garantie dafür.
Benutzung auf eigene Gefahr.
Ich möchte auch noch darauf hinweisen,
das das Copyright der Tutorials und Materialien,
die ich für meine Basteleien benutze,
bei dem jeweiligen Künstler liegen
und ich an ihnen keinerlei Rechte besitze.


Sollte ich aber in irgdeneiner weise auf meiner Hp gegen
ein Copyright verstossen, bitte eine entsprechende Mail
an mich und ich werde diese sofort endfernen.


Ich möchte daruf hinweisen,
das es sich dabei um von mir erstellte Bilder handelt.
Zudem möchte darauf hinweisen,
das es sich bei meiner Webseite ausschließlich
um eine reine private Informations - Homepage handelt.
Daher bin ich nicht verpflichtet,
hier meine Anschrift zu veröffentlichen.


Waltraud Fonger